19.10.2021  HBL

Nils Torbrügge ist 2. HBL-Spieler des Monats November

Kaum in der 2. HBL, schon Spieler des Monats! Daniel Fontaine hat nach Jahren in der LIQUI MOLY HBL in der neuen Spielklasse nicht viel Eingewöhnungszeit gebraucht und ist sofort eingeschlagen! Jetzt haben ihn die Fans direkt zum 2. HBL-Spieler des Monats September gewählt. Dominik Mappes und Fontaines Teamkollege Robert Weber komplettieren das Treppchen im September.

Nach neun Jahren in der LIQUI MOLY HBL ist Daniel Fontaine zurück in der 2. HBL und ist auf Anhieb eingeschlagen wie eine Bombe. Die Niederlage im ersten Saisonspiel verpasste der Rückraumspieler noch, in den anderen beiden September-Spielen führte er seinen neuen Verein Nordhorn allerdings direkt zu zwei Siegen. Vor allem im Spitzenspiel gegen Hüttenberg drückte Fontaine seinen Stempel auf und legte eine Top-Leistung hin!

Das Endergebnis im Überblick:

1. Daniel Fontaine, HSG Nordhorn-Lingen, 32 % aller Stimmen
2. Dominik Mappes, TV Hüttenberg, 24 %
3. Robert Weber, HSG Nordhorn-Lingen 16 %
4. Dirk Holzner, TV Emsdetten, 15 %
5. Janko Bozovic, VfL Gummersbach, 5 %
6. Martin Juzbasic, TSV Bayer Dormagen, 5 %
7. Julian Renninger, VfL Eintracht Hagen, 3 %

Grundlage der zur Fan-Wahl vorgeschlagenen Top7 ist der gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank (DKB) entwickelte „Handball Performance Index“ (HPI), der auf der Expertise einer hochkarätig besetzten Experten-Task Force basiert. Diese hatte im Vorfeld der Saison die Parameter zur Ermittlung der wertvollsten Spieler auf deren jeweiligen Positionen erarbeitet.

Mit 80 wies Fontaine im September den höchsten Wert auf Rückraum Links auf. Dies hatter er zum einen seiner Tore und zum anderen seiner zahlreichen Assists zu verdanken. Insgesamt kam er in seinen ersten zwei Spielen der Saison auf starke 6 Assists.

Fontaines Monat in Zahlen:

Spiele: 2
Tore pro Spiel: 3,5
Assists: 6
Leistung gegen Hüttenberg: 4 Tore, 5 Assists, 3 Steals
Durchschnitts-HPI: 80

Berater positionsspezifischer Parameter: Patrick Wiencek (Kreisläufer vom THW Kiel), Paul Drux und Fabian Wiede (Rückraum links & rechts Füchse Berlin), Marcel Schiller (Außenspieler FRISCH AUF! Göppingen) sowie die Torhüter Johannes Bitter (TVB Stuttgart) und Jannick Green (SC Magdeburg). Betreuende Agentur des Projektes ist die Rapid Peaks GmbH mit Hauptsitz in München.

Der HPI wird kontinuierlich weiterentwickelt: Ein weiterer Schritt von HBL und Partner DKB wird eine zunehmende Einbindung der vielschichtigen Leistungsdaten des ligaweiten Player-Trackings sein, welche die LIQUI MOLY HBL mit Chips in allen Spieler-Trikots und durch einen gechipten Ball seit der Saison 2019/20 erhebt.

Über das Sponsoring der DKB: Dem Sport – und insbesondere dem Handball – ist die DKB seit vielen Jahren als Partner eng verbunden. Im Handball engagiert sie sich bereits seit 2006 und unterstützt seitdem an einigen ihrer deutschlandweiten Standorte Handball-Profiklubs. Seit 2009 ist die DKB auch Partner des Deutschen Handballbundes (DHB) und damit Sponsor der deutschen Handballnationalmannschaft. Von der Saison 2012/2013 bis einschließlich der Spielzeit 2018/19 war die DKB zudem Namensgeber der stärksten Handballliga der Welt. Außerdem zeigte sie als erster Sportsponsor in Deutschland – mit der Handball-WM 2017 in Frankreich – ein sportliches Großereignis per Livestream im Internet.