07.06.2024  HBL

Magnus Saugstrup ist “DKB MVP der Saison 2023/24”!

Der Titel "DKB MVP” geht in der Saison 2023/24 an Magnus Saugstrup vom Deutschen Meister SC Magdeburg. Die Fans, die aus einer über den Handball Performance Index (HPI) bestimmten Vorauswahl wählen konnten, würdigten die herausragenden Leistungen des Kreisläufers mit über 40 Prozent der abgegebenen Stimmen. Saugstrups Teamkollege Felix Claar landete auf dem zweiten Platz, Mathias Gidsel von den Füchsen Berlin erhielt die drittmeisten Stimmen aller Kandidaten.

Vereinsweltmeister, DHB-Pokalsieger, Deutscher Meister und nun auch "DKB MVP" – was für eine Saison für Magnus Saugstrup! Der Kreisläufer des SC Magdeburg kommt aus dem Titelsammeln gar nicht mehr heraus und wurde nach drei Auszeichnungen mit seinem Verein jetzt mit der höchsten individuellen Auszeichnung der LIQUI MOLY HBL geehrt: Er ist der wertvollste Spieler der gerade abgeschlossenen Saison 2023/24.  

Nachdem er bereits zwei Mal als "DKB Spieler des Monats" ausgezeichnet wurde, honorierten die Fans der "stärksten Liga der Welt" seine konstant starken Leistungen über die gesamte Spielzeit. Durchschnittlich kam er auf einen Handball Performance Index von 80. 

Das Endergebnis im Überblick: 
1. Magnus Saugstrup (SC Magdeburg), 41,9% der Stimmen
2. Felix Claar (SC Magdeburg), 22,4% der Stimmen 
3. Mathias Gidsel (Füchse Berlin), 14,0% der Stimmen 
4. Eric Johansson (THW Kiel), 9,2% der Stimmen 
5. Mikael Appelgren (Rhein-Neckar Löwen), 4,8% der Stimmen 
6. Hans Lindberg (Füchse Berlin), 4,7% der Stimmen 
7. ⁠⁠Casper U. Mortensen (Handball Sport Verein Hamburg), 3,1% der Stimmen 

Seinen Magdeburger Teamkollegen Felix Claar wählten die Fans auf den zweiten Platz. Dicht gefolgt wird dieser von Welthandballer Mathias Gidsel, der auf dem dritten Platz des Rankings landete. Auf Kiels Rückraum-Ass Eric Johansson (Platz vier) entfielen knapp zehn Prozent der Fanstimmen.

Saugstrups Leistungsdaten in der Saison 2023/24: 
HPI: 80 
Spiele: 33 
Tore: 106 
Wurfquote: 89,8% 
Steals: 24 
Blocks: 30 

Der Blick in die Statistik beweist die Unverzichtbarkeit von Saugstrup in Offensive und Defensive des SCM. Der dänische Kreisläufer war die Zuverlässigkeit in Person, was sich unter anderem an seiner Wurfquote ablesen lässt. 106 Tore erzielte "Saugi" und ließ lediglich zwölf Chancen in den 33 von ihm absolvierten Spielen aus, was eine Quote von knapp 90 Prozent ergibt – die Beste aller Spieler in der LIQUI MOLY HBL mit ähnlich viel Spielzeit. 

Und auch in der Abwehr gab es am Weltmeister von 2021 und 2023 kein Vorbeikommen. Sowohl 24 Steals als auch 30 Blocks zählen mit zu den besten Werten der Liga. Auch ungewöhnlich für einen Kreisläufer: Saugstrup, der vor der Saison 2022/23 aus Aalborg an die Elbe wechselte, spielte 17 Assists auf seine Mitspieler und traf 21 Mal im Tempogegenstoß. Am Wochenende trifft er dann in Köln im Rahmen des Finalwochenendes der EHF Champions League auf seinen ehemaligen Verein und kann dort den nächsten großen Schritt in Richtung des nächsten Pokals machen. 

Die Vorauswahl der traditionsreichen MVP-Ehrung wurde wie in den vergangenen Jahren anhand positionsspezifischer Leistungsdaten, die von jedem Spieler in jeder Partie erhoben wurden, ermittelt. Der gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank AG (DKB) entwickelte HPI ermöglicht es, dass die Leistungen der Profis der LIQUI MOLY HBL vergleichbar sind und die Abstimmungen zum „DKB Spieler des Monats“ sowie „DKB MVP“ datenbasierter, transparenter und nachvollziehbarer sind. Alle Informationen zum HPI gibt es hier. 

Die "DKB MVP" der letzten 5 Jahre im Überblick: 
2023/24: Magnus Saugstrup (SC Magdeburg) 
2022/23: Gisli Thorgeir Kristjansson (SC Magdeburg) 
2021/22: Omar Ingi Magnusson (SC Magdeburg) 
2020/21: Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt) 
2019/20: Domagoj Duvnjak (THW Kiel)