12.06.2024  HBL

Tor des Monats Mai: Münchner Nicolas Gräsl holt sich den Titel!

Drittliga-Spieler Nicolas Gräsl aus München krönt seine Saison mit der Auszeichnung "Tor des Monats Mai". Mit seinem spektakulären Treffer hinter dem Rücken hat er die Fans überzeugt und sich knapp die Hälfte aller abgegebenen Fan-Stimmen gesichert. Amateurhandballer Paul Bischof reiht sich auf Platz zwei ein, knapp dahinter landet Flensburgs Simon Pytlick.

Im Spiel der 3. Liga Süd zwischen HBW Balingen-Weilstetten II und HT München hat der Spieler mit der Nummer 18 ein kurioses Anspiel an den Kreis gefangen und spektakulär hinter dem Rücken verwandelt! So hat Nicolas Gräsl zu Beginn der 2. Halbzeit sehenswert zum 20:17 für sein Team getroffen und sich damit in die Herzen der Fans gespielt. Der 28-jährige Ingeneur erhielt bei der Wahl 50 Prozent der Stimmen und darf sich über die Auszeichnung "Tor des Monats" freuen.

Den zweiten Platz belegt in diesem Monat Paul Bischof vom SVH Kassel, der kurz vor dem Schlusspfiff in der Partie gegen TV Alsfeld per doppeltem Kempa-Trick traf. Bischof sicherte sich 15 Prozent der Stimmen und landete damit kurz vor Simon Pytlick (14 Prozent). Hinter dem Profispieler der SG Flensburg-Handewitt reiht sich mit Uwe Gensheimer (11 Prozent) direkt der nächste Star der "stärksten Liga der Welt" ein.

Max Staar (GWD Minden) und Veronica Mala (SG BBM Bietigheim) kamen nicht über die Marke von 10 Prozent hinaus und belegen die Plätze fünf und sechs. 

Gräsl hat sich mit dem Gewinn der letzten Monatswahl der abgelaufenen Spielzeit für die Wahl zum "Tor der Saison" qualifiziert und tritt dabei gegen die Sieger aus den Vormonaten an. Die nächste "Tor des Monats"-Wahl startet dann Anfang Oktober 2024, wenn das beste Tor aus dem ersten Monat der neuen Spielzeit gekürt wird.

Foto: Klahn